Bestager Moseltour 2019

Dieses Jahr erkundete das Bestager-Team die Mosel um die Region Cochem.

 mo01  Wir übernachteten im Parkhotel in Cochemdas Hotel war jeweils Ausgangspunkt unserer Tagestouren und liegt etwas außerhalb des Ortskernes flussaufwärts. Das italienische Restaurant im Hotel haben wir ausgiebig genutzt, es ist sehr zu empfehlen.
 Am Anreisetag sind wir bereits ca. 36 km geradelt. Zunächst ging es auf der rechten Seite flussaufwärts bis Senheim, hier wechselten wir auf die andere Moselseite und haben auf der Terrasse des Hotels zur Brücke eine Kleinigkeit gegessen und einen tollen Riesling genossen, sehr empfehlenswert.   mo02

 Zurück in Cochem wechselten wir wieder auf die andere Moselseite, zum Hotel.

 

 mo03    2. Tag; Am Mittwoch sind wir bis Zell an der Mosel gefahren. In dem Ort haben ganz offensichtlich viele Gaststätten ihre besten Tage bereits hinter sich. Der Moselradweg auf der rechten Seite des Flusses ist empfehlenswert, da dort weniger Autoverkehr herrscht. Die Tageskilometerleistung betrug 82,1km.

 

 

Am 3. Tag wollten wir zum „Schinderhannes“ Radweg fahren. Wir sind erst flussabwärts auf der rechten Seite bis zur Fähre Klotten geradelt. Auf der linken Seite ging es dann weiter bis zum Örtchen Treis-Karden, dann wieder rüber auf die rechte Seite bis Burgen. Hier begann die Tortur. 300 Höhenmeter lagen vor uns, verteilt auf 2 km.

 

   mo04

Auf dem Hochplateau gab es leider in den kleinen Ortschaften kein geöffnetes Lokal für eine verdiente Pause. Deshalb entschieden wir uns zur Umkehr. Die lange Abfahrt hat natürlich ungeheuer Spaß gemacht. An diesem Tag haben wir 63,2km geschafft.

 

Am 4. Tag stand wieder traditionell der Golf Tag (im Golfclub Cochem) auf dem Kalender.

Die Nichtgolfer haben sich nicht mehr die längste, aber dafür die schönste Hängebrücke Deutschlands angesehen. Sie liegt im Hunsrück und überquert das Mörsdorfer Bachtal. Mit ihren 360 m Länge galt sie, bis zur Errichtung der Titan RT an der Rappbode-Talsperre im Jahre 2017, als die längste Hängeseilbrücke Deutschlands.

Entgegen der Planung haben sie an diesem Tag 53,5km bei 300 Höhenmetern geschafft.

       mo05  mo06